Kostenlose Lungenfunktionstests (Spirometrien)

Im November 2015 bot die Lungenliga kostenlose schweizweit Lungenfunktionsmessungen (Spirometrien) an - rund 2000 Messungen wurden durchgeführt. Die nächsten kostenlosen Lungenfunktionstests werden voraussichtlich im November 2016 angeboten. Falls Sie vorher einen Test machen wollen, informieren Sie sich bei Ihrer kantonalen Liga, ob eine Spirometrie per Terminvereinbarung möglich ist. Andernfalls wenden Sie sich an Ihren Hausarzt.

 

Eine Spirometrie lässt sich einfach, schmerzfrei und innerhalb weniger Minuten durchführen. Ein Gerät misst das Atemvolumen sowie die Geschwindigkeit beim Ausatmen. Wenn die Atemwege verengt sind, kann das auf obstruktive Lungenkrankheiten wie COPD oder Asthma hinweisen. Bei einer eingeschränkten Lungenfunktion sind weitere ärztliche Abklärungen nötig.

 

Eine Spirometrie wird empfohlen für Personen,

  • die oft husten,
  • rauchen und über 45 Jahre alt sind,
  • bei raschem Gehen Atemnot bekommen,
  • sich um die Gesundheit ihrer Lungen sorgen,
  • bereits wegen einer Lungenkrankheit in Behandlung sind.