ready4life ist ein Gesundheitsförderungsprojekt der Lungenliga für Berufslernende. Ziel ist, ein rauchfreies Leben bei den Lernenden zu fördern. Mit einem SMS-Coaching-Programm werden die Lebenskompetenzen wie Selbst- und Sozialkompetenz sowie die Widerstandsfähigkeit gegenüber Konsum von Tabak und Alkohol gestärkt.

Im Oktober 2016 wurde Ready4life in den Kantonen Bern, Basel-Stadt, Basel-Land, Aargau, Waadt und Genf als Pilotprojekt gestartet. Ziel war es, in der ersten Phase 1500 Lernende für eine Teilnahme zu motivieren. Dieses Ziel wurde deutlich übertroffen: Insgesamt 2300 Jugendliche machen mit.

Was ist ready4life ?

ready4life ist ein SMS-basiertes Coachingprogramm. Es orientiert sich an den Fähigkeiten, welche einen Jugendlichen darin bestärken, ein rauchfreies respektive suchtfreies Leben zu führen. Das Programm hat drei Schwerpunkte:

  • "BE YOU": Stressbewältigung und Umgang mit den eigenen Emotionen
  • "BE SMART": Umgang mit Verhaltensweisen anderer, Entwicklung der eigenen Meinung, Schulung der Kommunikationsfähigkeit
  •  "BE HEALTHY": Tabakwissen, Marketing-Einflüsse, Soziale Normen

Ablauf von ready4life

Das Programm beginnt mit einer internetgestützten Eingangsbefragung. Daraufhin erhalten die Teilnehmenden ein individualisiertes Feedback. Während sechs Monaten profitieren die Lernenden von einer individualisierten – auf die Eingangsbefragung abgestimmte - Unterstützung via SMS Coach. Dabei werden die Jugendlichen bestärkt, ihr Verhalten gegenüber dem Tabakkonsum zu reflektieren und neue Fähigkeiten im Umgang mit Stress sowie den eigenen Emotionen aufzubauen oder die Entwicklung einer eigenen Meinung zu fördern.

Die Teilnahme wird am Ende des Programms belohnt. Ausserdem kann an sogenannten "Challenges" mitgemacht werden, wodurch der Gewinn zusätzlicher Preise möglich ist. 

Lernende die rauchen, profitieren zudem von einer intensiven Unterstützung auf dem Weg zu ihrem Rauchstopp.

Geschichtliches

Das nationale Projekt « Rauchfreie Lehre » wird seit 2011 in vielen Kantonen mit Erfolg durchgeführt. Um der heutigen Lebenswelt der Lernenden und somit der fortschreitenden Digitalisierung besser gerecht zu werden, lanciert die Lungenliga mit ready4life im Schuljahr 2016/17  ein neuartiges Gesundheitsförderungsprojekt. Dieses wird anstelle von Rauchfreie Lehre vorerst in den Kantonen Basel-Stadt / Basel-Landschaft, Bern und Waadt angeboten. Die Pilotphase wird evaluiert. Mithilfe dieser Resultate und der gesammelten Erfahrungen wird das Projekt optimiert. Ab Schuljahr 2017/18 ist geplant, das Projekt in weiteren Kantonen umzusetzen.

Weitere Infos

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sucht und Gesundheitsforschung Zürich (ISGF) und dem Institut für Technologiemanagement der Universität St. Gallen (ITEM-HSG) entwickelt.

Für weitere Informationen zum Projekt, wenden Sie sich bitte an die Verantwortlichen der jeweiligen Kantone:

  • BE: Lungenliga Bern, Katrin Lerch, r4l@lungenliga-be.ch, +41 31 300 26 26
  • BS/BL: Lungenliga beider Basel, Kai Weber, kai.weber@llbb.ch, +41 61 927 98 34
  • VD/GE: Ligue pulmonaire vaudoise, Lucienne Roh , lucienne.roh@lpvd.ch, +41 21 623 38 86
  • AG: Lungenliga Aargau, Stephanie Unternährer, stephanie.unternaehrer@llag.ch,
    +41 62 832 40 14

Die nationale Koordination des Projektes obliegt der Lungenliga Schweiz, Claudia Künzli, c.kuenzli@lung.ch, +41 31 378 20 57