Ärzteinformation

Über 60 % der Patientinnen und Patienten benutzen ihr Asthma-Medikament falsch 1,2. Um die Compliance der Patientinnen und Patienten zu verbessern bieten wir zu Ihrer Unterstützung diverse Hilfsmittel sowie eine Asthma-Patientenschulungen an.

 

 

Asthma-Hilfsmittel

Gerne dürfen Sie bei uns folgende Hilfsmittel via Mail oder Telefon bestellen:

 

  • Informationskarten Diskus, Ellipta, Dosieraerosol und Turbuhaler
  • Kleber für Dosieraerosol
 
 
 

 

Asthma-Patientenschulung

 

Die Asthma-Patientenschulung ist modular aufgebaut und individuell auf die jeweilige Patientin / den jeweiligen Patienten abgestimmt.

Modulare Asthma-Patientenschulung

Am Anfang jeder Beratung steht eine Bedarfsabklärung. Aufgrund dieser Standortbestimmung wird eruiert, in welchen Bereichen Beratung notwendig ist.

 

Beratung zu:
• Asthma Wissen
• Individuelle Asthma-Therapie und Medikation
• Asthma-Kontrolle / Selbstmanagement
• Asthma Refresher
• Asthma Notfallmanagement
• Asthma bei Kindern

 

Der Übersicht über die Inhalte der Asthma-Patientenschulung können Sie weitere Details entnehmen.

 

 

 

Zuweisung zur Asthma-Patientenschulung

 

Mit der Verordnung 6 können Patientinnen und Patienten an die Lungenliga Thurgau überwiesen werden.

 

Die Musterverordnung zeigt auf, wie die Verordnung ausgefüllt werden soll.

 

Im Ablauf ist zudem ersichtlich wie eine Zuweisung zur Asthma-Patientenschulung der Lungenliga Thurgau abläuft.

 

Mit professioneller Beratung die Lebensqualität steigern

Die Asthma-Patientenschulung der Lungenliga Thurgau wird von erfahrenen Pflegefachpersonen HF mit Weiterbildung in Asthma-Patientenschulung durchgeführt.

 

In der Zusatzausbildung Asthma-Patientenschulung der Lungenliga Schweiz setzen sich die Pflegefachpersonen intensiv, nach den neusten Standards, mit dem Thema Asthma auseinander.

Monika Ottiger, Pflegefachfrau HF
Bea Zwiker, Pflegefachfrau HF

 

Ärzteinformation zur Asthma-Patientenschulung

 

Alle Informationen zur neuen Asthma-Patientenschulung können Sie der Ärzteinformation entnehmen.

 

Bei Fragen oder für weitere Auskünfte dürfen Sie sich gerne jederzeit bei uns melden.

 

 

Quellen:

1 Crompton, G. K. et al. (2006). The need to improve inhalation technique in Europe: a report from the Aerosol Drug Management Improvement Team. Respiratory medicine, 100(9), 1479-1494.

2 Fink, J. B., & Rubin, B. K. (2005). Problems with inhaler use: a call for improved clinician and patient education. Respiratory care, 50(10), 1360-1375.