Energiespartipps für den Alltag

 

Als NPO legt die Lungenliga grossen Wert auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Aus diesem Grund hat sich das Team der Lungenliga Thurgau bei einer Energiejagd in den eigenen Räumlichkeiten auf die Suche nach den Energiefressern gemacht. Gemeinsam mit myclimate wurden Massnahmen zur Ressourceneinsparung entwickelt. Auch im Alltag gibt es einfache Tipps, die den Energieverbrauch stark reduzieren:

 

Wussten Sie, dass 33% aller CO2-Emissionen im Mobilitätssektor entstehen?

  • Kurze Distanzen mit Fahrrad zurück legen statt mit dem Auto (-500kg CO2 pro Jahr)
  • Auf optimalen Reifendruck beim Auto achten (-120 kg CO2 pro Jahr)
  • Mit dem Zug statt dem Auto reisen (-97% CO2-Ausstoss)

 

Wussten Sie, dass in der Schweiz jährlich 700 Millionen kWh im Stand-By Modus verbraucht werden? 

  • Auf Strom aus erneuerbaren Quellen umsteigen (-400 kg CO2 pro Jahr)
  • Stand-By vermeiden, Geräte nur bei Nutzung einschalten (-50% Energie bei Kaffeemaschinen)
  • Ein A-Gerät durch ein A+++-Gerät ersetzen (-1/2 Stromverbrauch)
  • Glühlampen mit LED-Lampen ersetzen (5 Mal geringerer Stromverbrauch)

 

Wussten Sie, dass 33% der Lebensmittel in der Schweiz zu Food Waste werden?

  • Einmal pro Woche mittags oder abends vegetarisch essen (-52 kg CO2 pro Jahr)
  • Schweizer Spargeln im Mai statt kalifornische Spargeln im Februar (-4.7l Erdöl pro kg)
  • Freilandgemüse statt Produkte aus Fossil beheizten Treibhäusern (9 Mal geringere Klimabelastung)

 

Wussten Sie, dass in der Schweiz jeder Person durchschnittlich 712kg Müll verursacht? 

  • 12 PET-Flaschen recyceln (9km mit dem Auto fahren)
  • Von Papier auf elektronische Rechnungen wechseln (-2kg CO2 pro Jahr)
  • Kaffee-To-Go im Mehrwegbecher anstatt im Einwegbecher (-7.3 kg CO2 pro Jahr)

 

Wussten Sie, dass im Haushalt das Heizen 70% der Energie verbraucht? 

  • 3x täglich kurz und kräftig Stosslüften, Fenster nicht kippen (-45kg CO2 pro Jahr)
  • Heizung im Haus/ Wohnung 2 Grad niedriger einstellen (-75 kg CO2 pro Jahr)
  • Kühlschrank und Tiefkühler 1 Grad weniger kalt einstellen (-10% Energieverbrauch)
  • Ventilator anstatt Klimaanlage benutzen (20 Mal geringerer Stromverbrauch)

 

Wussten Sie, dass man mit 5 Minuten Duschen 90l Wasser verbraucht? 

  • Wasserkocher nur so soweit wie nötig füllen (-3kg CO2 pro Jahr)
  • In der Dusche und beim Lavabo Wasserspardüsen installieren (-350 kg CO2 pro Jahr)
  • Duschen statt baden (-70% Energie)
  • Kleider bei 20 Grad, Unter- und Bettwäsche bei 60 Grad waschen (-70% Energie)
  • Wäsche an der Luft trocknen (-109 kWh pro Jahr)

 

PDF mit den Energiespartipps für den Alltag

 

 

 

Impressionen Klimaworkshop

 

Energiejagd als Teamevent

In einem 3-stündigen Workshop wurde interaktiv angeschaut wann und wo in der Lungenliga Energie verbraucht wird: Bei einer "Jagd" durch die Räumlichkeiten wurden die konkreten Orte analysiert, wo viel Energie verbraucht wird. In einem weiteren Schritt wurden Massnahmen entwickelt und in einem Aktionsplan verankert. So wird die Lungenliga Thurgau in den nächsten Jahren ihre Autoflotte weiter auf Elektro & Hybrid umstellen. Auch ist eine Umstellung der Glühbirnen oder der Kauf von abbaubaren Putzmitteln sinnvoll.

 

Oftmals ist auch eine Verhaltensumstellung jedes einzelnen und jeder einzelnen gefragt: Geräte am Abend ganz abstellen, Stosslüften im Winter, Abfall konsequent trennen etc..

 

Der Workshop wurde von myclimate durchgeführt. myclimate ist der Partner für wirksamen Klimaschutz – lokal und global. Mit Beratung, Bildung und Klimaschutzprojekten möchten sie die Zukunft unserer Welt - gemeinsam mit uns - gestalten.

 

 

Kennen Sie Ihren CO2-Fussabdruck?

myclimate.org/fussabdruck