Broschüren und Downloads

Suche nach Stichwörter oder Themen

59 Publikationen gefunden, Publikationen 11 - 20

Infoblatt Die Lunge: unser zentrales Atmungsorgan

Die Lunge sorgt für den lebenswichtigen Gasaustausch zwischen Mensch und Umwelt. Unser Atmungsorgan ist leistungsstark: Pro Stunde atmen wir etwa 300 Liter Luft ein, bei sportlicher Betätigung sogar mehr als das Zehnfache. Die Lunge ist zugleich hochempfindlich: Ist sie erkrankt, bleibt uns schnell mal der Atem weg.

 

Online lesen

Infoblatt Kortison bei Atemwegserkrankungen

Kortison wirkt bei Atemwegserkrankungen stark entzündungshemmend. Deshalb inhalieren 99 Prozent aller Betroffenen kortisonhaltige Medikamente – oft über Jahre. Nebenwirkungen treten bei korrekter Inhalation nur selten auf.


Online lesen

Infoblatt Spirometrie

Spirometrie ist die gängigste Methode zum Messen der Lungenfunktion. Mit einem Gerät werden das Volumen und der Fluss des Atemstroms gemessen. Die Resultate zeigen auf, ob die Atemwege offen oder verengt sind. Die Methode dient der Diagnose verschiedener Lungen- und Atemwegserkrankungen.

 

Online lesen

Infoblatt Lungenkrebs-Screening

Ziel des Screenings ist es, Lungenkrebs möglichst frühzeitig zu diagnostizieren – und womöglich heilen zu können.


Online lesen



Infoblatt Alpha1 Antitrypsin Mangel

Der Alpha-1-Antitrypsin-Mangel ist eine seltene Erbkrankheit. Sie betrifft vor allem die Lunge, seltener auch die Leber. Die ersten Symptome Husten, Auswurf und Atemnot ähneln denen einer COPD (Chronic obstructive pulmonary disease). Sie treten jedoch meist früher auf als bei COPD und die Krankheit schreitet schneller voran. Für eine spezifisch ausgerichtete Therapie ist eine frühe Diagnose wichtig.

 

Online lesen

Infoblatt Idiopathische Lungenfibrose

Die idiopathische Lungenfibrose (IPF) ist eine seltene, aggressive und schnell fortschreitende Lungenerkrankung ungeklärter Ursache, die zu schwerer Atemnot und Invalidität führt. Die chronische Krankheit betrifft fast ausschliesslich Menschen, die älter als 50 sind. An neuen Therapien wird intensiv geforscht.

 

Online lesen

Faktenblatt Luft und Lunge

Es bestehen heute aus wissenschaftlicher Sicht keine Zweifel mehr daran, dass die Luftverschmutzung die Gesundheit der Bevölkerung beeinträchtigt und schädigt. In den allermeisten Fällen sind die Atemwege und die Lunge im Speziellen am stärksten davon betroffen.

 

Online lesen

Infoblatt Sarkoidose

Bei der seltenen Krankheit bilden sich entzündliche Knötchen unterschiedlicher Grösse in verschiedenen Organen. Am häufigsten betroffen ist die Lunge.

 

Online lesen

Faktenblatt Feinstaub in Gastronomiebetrieben

In Restaurants, Cafés und Bars sind Wirte und Servicepersonal oftmals während 8 Stunden pro Tag dem Tabakrauch anderer ausgesetzt – sie rauchen unfreiwillig mit.

 

Online lesen

Infoblatt Radon und Lungenkrebs

Nach dem Rauchen ist Radon die häufigste Ursache für Lungenkrebs und verursacht europaweit nahezu 10% der Lungenkrebsfälle. In der Lunge kommt es durch die Zerfallsprodukte des radioaktiven Radons zu einer lokalen Strahlenbelastung, was zu Lungenkrebs führen kann.

 

Online lesen