Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren



Werden Sie Ihr eigener Experte

COPD-Patientinnen und -Patienten leiden häufig unter Atemnot, Husten und (teils) Auswurf, gewohnte Aktivitäten sind nicht mehr durchführbar, eine immer grösser werdende Isolation ist die Folge. Dank der Patientenschulung resp. des Selbstmanagement-Coachings der Lungenliga lernen Betroffene, mit der Krankheit besser umzugehen, was sowohl sie selbst und ihre Angehörigen als auch die Ärzte und die medizinischen Fachpersonen entlastet.


Nationale und internationale Studien haben gezeigt, dass spezifisches Selbstmanagement-Coaching bei COPD («Besser leben mit COPD») die Anzahl sowie die Dauer von Hospitalisationen signifikant reduziert und zudem die Anzahl der Notfallaufnahmen und Hausarztbesuche senkt. Darüber hinaus verbessert ein solches Programm die Lebensqualität von COPD-Patienten entscheidend.

Wovon profitieren Sie an der Schulung?

Sie entwickeln:

•    einen besseren Umgang mit Atemnot, Husten und Auswurf
•    ein besseres Krankheitsverständnis
•    mehr Energie im Alltag
•    mehr Sicherheit im Alltag
•    mehr Lebensqualität

Was bieten wir?

Sie nehmen in einer kleinen Gruppe an der Schulung teil und erarbeiten zusammen mit unserem Expertenteam (Lungenfacharzt und Fachperson der Lungenliga) eine optimale, individuelle Lösung für eine bestmögliche Alltagsbewältigung.

 

Die Gruppenschulung beinhaltet sechs spannende Module:

 

Modul 1

COPD: Erfahren Sie mehr über die Ursachen und Auswirkungen Ihrer Krankheit.

Modul 2

Medikamente und Aktionsplan: besser kennen und erfahren Sie, wann und wie Sie diese anwenden. Sie lernen, wie Sie bei einer plötzlichen Verschlechterung Ihrer Beschwerden reagieren sollten.

Modul 3

Atemtechniken: Wir üben mit Ihnen Atemtechniken, um die Atemnot zu lindern und das Sekret aus der Lunge zu lösen.

Modul 4

Alltagsplanung: Durch gezielte Massnahmen meistern Sie Ihren Alltag im Haushalt, bei der Arbeit und in der Freizeit.

Modul 5

Körperliche Aktivität: Mit kleinen Schritten zum Ziel. Wir zeigen Ihnen, wie Sie körperliche Bewegung in Ihren Alltag integrieren.

Modul 6

Weitere Themen: Der Programminhalt wird vertieft und weitere Themen wie Rauchen, Ernährung und individuelle Beratung werden behandelt.

 

Auch nach der Schulung sind wir für Sie da: Sie profitieren während 12 Monaten von einer professionellen 1:1-Beratung und -Betreuung. Verlaufsberichte für Ihren Hausarzt und Ihren Pneumologen dokumentieren den Ablauf und den Erfolg des Programms.

 

Arbeitsmittel: Aktionsplan und Schulungsunterlagen

Der Aktionsplan zum Exazerbationsmanagement zielt einerseits auf eine verbesserte Einhaltung der vom behandelnden Pneumologen empfohlenen Therapie und auf Verhaltensänderungen. Andererseits werden Sie Verschlechterungen Ihres gewohnten Gesundheitszustands frühzeitig selbst erkennen, rechtzeitig mit dem Hausarzt, Pneumologen oder Notfallzentrum kommunizieren und zeitnahe wirksame Massnahmen ergreifen. In Absprache mit dem Hausarzt und Pneumologen erhalten Sie eine Notfallmedikation in Reserve, welche Sie bei akuter Verschlechterung der Symptome verwenden sollen und werden darauf hingewiesen, dass Sie Ihren zuständigen Arzt sofort kontaktieren.


Der Aktionsplan sowie die Schulungsunterlagen sind auf Deutsch («Besser Leben mit COPD») und Französisch («Mieux vivre avec une BPCO») erhältlich, für den Schweizer Kontext adaptiert und von der Schweizer Gesellschaft für Pneumologie (SGP) akkreditiert. Für das Pilotprojekt 2018 werden die Unterlagen der Lunge Zürich und Lungenliga Wallis verwendet.

Begleitstudie

Das Pilotprojekt wird im Rahmen einer Begleitstudie durch Prof. Dr. med. Milo Puhan (Universität Zürich) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. Isabelle Peytremann-Bridevaux (Universität Lausanne) evaluiert. Sie können jedoch auch am Programm teilnehmen, ohne sich an der Studie zu beteiligen.

 

Wer kann teilnehmen?

Alle COPD-Betroffene und ihre Angehörigen sind herzlich willkommen!

Interessiert?

Reservieren Sie sich schon jetzt Ihren Platz für die nächste Schulung!

 

Füllen Sie dazu das Kontakformular aus. Die zuständige kantonale Lungenliga wird Sie anschliessend gerne kontaktieren.

 

Schulung

Orte:                Bern, Burgdorf, Liestal, Solothurn, Weinfelden, Rolles, Sion, Martigny, Zürich

Kursdauer:       6 Module (jeweils 1 x pro Woche à 2 Std.)

Kosten:            CHF 50.- für Lehrmittel

Weitere Informationen

Informationen zum Selbstmanagement-Coaching finden Sie in unserer Informationsbroschüre für Fachpersonen