Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Aktuell

Die Lungenliga zieht um

Neuer Standort in Liestal, renoviertes Haus in Basel. -- Die Lungenliga beider Basel zieht aus der Liegenschaft an der Kanonengasse 33 in Liestal aus. Lungenerkrankte finden die Beratungsstelle ab dem 1. Juli 2018 an der Rheinstrasse 16 in Liestal. Die projektbezogenen und administrativen Arbeitsplätze konzentriert die Gesundheitsorganisation am frisch renovierten Standort in Basel, wo sie weiterhin auch Beratungen anbietet.

Nach 15 Jahren verlässt die Lungenliga beider Basel das Haus an der Kanonengasse 33 in Liestal. Menschen mit einer Lungen- oder Atemwegserkrankung finden das umfassende Beratungs- und Betreuungsangebot neu an der Rheinstrasse 16. In gewohnter Qualität erhalten sie dort Unterstützung, beispielsweise bei Schlafapnoe oder chronisch-obstruktiver Lungenkrankheit (COPD).
Ebenfalls zum Angebot in Liestal gehört der Sozialdienst, der sich an Menschen mit einer Langzeiterkrankung wendet. Betroffene erhalten diskret und kostenlos eine Beratung, die Auswege aus belastenden Situationen aufzeigt. Auch bekommen sie praktische Hilfe in zahlreichen Bereichen, vom Haushaltsbudget über Sozialversicherungsanträge und weitere administrative Unterstützung bis hin zu Fragen rund ums Wohnen und der Lebensgestaltung.
 

Weniger Verwaltungsaufwand

Dasselbe Beratungs- und Betreuungsangebot bietet die Lungenliga nach wie vor auch an der Mittleren Strasse 35 in Basel an. Neu sind in der Liegenschaft zudem sämtliche projektbezogenen und administrativen Arbeitsplätze konzentriert. Sie waren bislang auf die beiden Standorte in Liestal und Basel verteilt. Auch nach dem Umzug führt die Lungenliga alle Projekte im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention auf Basis der bewährten Partnerschaften mit demselben Engagement in beiden Basel weiter.
Durch die Konzentration an einem Standort schafft die Lungenliga eine noch effizientere Verwaltung mit kurzen Kommunikationswegen. Der Umzug dient letztlich auch dem Ziel, den Verwaltungsaufwand tief zu halten. Bereits in den vergangenen drei Jahren ist es gelungen, die Verwaltungskosten um insgesamt vier Prozentpunkte auf 12 % zu senken. Somit fliessen sehr gute 88 % der Gelder direkt in die Projekte.
 

Hindernisfreier Lift in Basel

Nach dem Umbau vom Oktober 2017 bis Juni 2018 bezieht die Lungenliga in den kommenden Tagen die frisch renovierten Räume an Mittleren Strasse 35. Angestellte wie Klienten profitieren von einem neuen, hindernisfreien Lift und moderner IT-Infrastruktur. Damit ist die Lungenliga gerüstet, um auch in Zukunft Menschen mit Lungen- und Atemwegserkrankungen optimal zu beraten und zu betreuen.
Am 8. September wird das Haus an der Mittleren Strasse 35 in Basel mit dem Atemfest 2018 eingeweiht. Am Tag der offenen Tür können Interessierte verschiedene Lungentests machen und Spitzensportlern wie Ariella Kaeslin, Lucas Tramèr, Philipp Handler, Franco Marvulli begegnen.
 

Ab 1. Juli 2018 gelten folgende Adressen:


Geschäfts- und Beratungsstelle
Lungenliga beider Basel
Mittlere Strasse 35
4056 Basel
Tel: 061 269 99 66
Fax 061 269 99 60

Beratungsstelle
Lungenliga beider Basel
Rheinstrasse 16
4410 Liestal
Tel: 061 927 91 22