Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Ausbildungsbetriebe

Workshop, Rauchstopp-Training, Rauchfrei-Vereinbarung

Workshop für Lernende

Modular aufgebauter, interaktiver Workshop für Lernende rund ums Thema Tabak, auch für Grossgruppen geeignet. Der Workshop will auf unterhaltsame Weise und ohne Mahnfinger sensibilisieren, Wissen vermitteln und Kompetenzen stärken.

 

  • Interaktives Quiz mit Kahoot (spiel-basierte blended-learning-Plattform)
  • Thematisch breit gefächert mit Auswahl- und Vertiefungsmöglichkeiten (verschiedene Tabakprodukte, Nikotinabhängigkeit, vom Gelegenheitskonsum zur Gewohnheit zur Sucht, Auswirkungen auf Körper und Aussehen, Tabakkonsum in der Schweiz, unfair Tobacco, Tricks der Tabakindustrie, Tabak und Politik)
  • Geht auf Fragen und Bedürfnisse der Lernenden ein
  • Dauer rund 45 Minuten

Der Workshop wird durch qualifizierte Fachpersonen der Lungenliga St.Gallen - Appenzell geleitet.

 

Kosten: CHF 120 plus Spesenpauschale von CHF 50

 

Für die Durchführung des Workshops benötigen Sie folgende Ausstattung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Rauchstopp-Training für Lernende:

Die Jugendlichen erlernen unterschiedliche Methoden auf der körperlichen, emotionalen und kognitiven Ebene. Der Austausch in der Gruppe bereichert und erhöht die Erfolgschancen beim Rauchstopp.

 

  • 3 mal 3 Stunden plus zwei Telefoncoachings
  • 6 bis 12 Lernende

Das Rauchstopp-Training wird geleitet durch Ursula Drechsler, Rauchstopp-Trainerin IFTM, zertifizierte Nikotinberaterin FTGS.

 

Kosten: CHF 550 pro Lernenden plus Spesen, inkl. 2 Telefoncoachings und Handbuch.

 

Für die Durchführung des Rauchstopp-Trainings benötigen Sie folgende Ausstattung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Rauchfrei-Vereinbarung

Der/die Lernende schliesst mit dem Lehrbetrieb eine freiwillige, aber verbindliche Rauchfrei-Vereinbarung ab. Der Ausbildungsbetrieb legt die Belohnung für die Rauchfreiheit und den zeitlichen Rahmen fest. Zur Kontrolle führt die Lungenliga St.Gallen - Appenzell auf Wunsch des Betriebs Atemluftmessungen (Kohlenmonoxid-Test) durch.

 

Rauchfrei lohnt sich

  • Um die Rauchfreiheit der Lernenden zu fördern, ist es sinnvoll, diese zusätzlich zu belohnen. Jugendliche sprechen auf materielle Anreize wie Ferien oder Geld in der Regel mehr an als auf gesundheitliche Aspekte. Sie empfinden solche Prämien als sehr motivierend, z.B. um dem Gruppendruck zu widerstehen.
  • Zahlreiche Betriebe praktizieren bereits ein Belohnungssystem für Rauchfreiheit. So erhalten Lernende am Ende eines Lehrjahres / der Lehrzeit zusätzliche Ferientage, Geld oder eine andere Belohnung, wenn sie rauchfrei bleiben.  
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Jeder Betrieb entscheidet selber, ob er die Rauchfreiheit der Lernenden durch eine einmalige Kohlenmonoxid-Messung überprüft haben will. Die Tatsache, dass unangekündigte Stichproben durchgeführt werden, kann die Jugendlichen zusätzlich motivieren. Ebenso wichtig ist jedoch, dass der/die Ausbildner/-in den Lernenden bei Fragen und Problemen als Vertrauensperson zur Verfügung steht.
  • Wer bis nach der Lehrzeit rauchfrei bleibt, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit sein ganzes Leben rauchfrei bleiben. Dies lohnt sich auch für den Betrieb.

Rauchfrei-Vereinbarung zum kostenlosen Download.