Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Experiment Nichtrauchen

 

Beim Schulklassenwettbewerb Experiment Nichtrauchen setzen sich Schülerinnen und Schüler mit dem Rauchen und seinen Folgen auseinander.


Im Jahr 2000 hielt der Wettbewerb erstmals Einzug in die Schweizer Schulzimmer. Seitdem hat er Hunderttausende Schülerinnen und Schüler über den Tabakkonsum und seine Folgen informiert. Experiment Nichtrauchen hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche für das rauchfreie Leben zu begeistern.

 

  • Der Klassenwettbewerb richtet sich an Klassen des 6. bis 9. Schuljahres.
  • Die teilnehmenden Klassen setzen sich während sechs Monaten im Unterricht vertieft mit dem Tabakkonsum und seinen Folgen auseinander.
  • Ebenso verpflichten sie sich, während der Projektdauer keine Zigaretten oder andere Nikotinprodukte zu konsumieren.
  • Mit etwas Losglück gewinnt die Klasse einen von hundert Reisegutscheinen für eine Schulreise oder den kantonalen Preis der Lungenliga Thurgau.
  • Lehrpersonen können sich mit ihrer Klasse bis jeweils Ende Oktober für das Experiment anmelden. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Projekt
    finden sich auf der Webseite von Experiment Nichtrauchen.

 

Jedes Jahr erreicht Experiment Nichtrauchen um die 2’300 Schulklassen und ist damit das erfolgreichste Präventionsprojekt an Schweizer Schulen.
Die Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz (AT) führt den Wettbewerb zusammen mit den kantonalen Tabak- und Suchtpräventionsstellen sowie den kantonalen Krebs- und Lungenligen durch. Experiment Nichtrauchen wird vom Tabakpräventionsfonds finanziert und ist Teil des kantonalen Tabakpräventionsprogramms Thurgau (KTP).