Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Projekte in der Tabakprävention

Die Lungenliga Thurgau möchte einerseits den Einstieg in das Rauchen verhindern und andererseits den Ausstieg aus dem Rauchen fördern. Dafür bieten wir folgende Projekte an:

Experiment Nichtrauchen

Das Projekt Experiment Nichtrauchen ist ein Wettbewerb für alle 6. bis 9. Klassen. Ziel ist es, ein halbes Jahr rauchfrei zu bleiben.

Angebote für Schulen

Beratung und Unterstützung bei der Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsmaterialien, Tabakpräventionstasche mit Experimenten, Quiz, Filmen und Informationen für Lehrpersonen. Gerne dürfen Sie uns bei Interesse kontaktieren

Rauchstoppberatungen (Einzelberatungen und Gruppenkurse)

Die Lungenliga unterstützt Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen. Sie bietet individuell auf die Person abgestimmte Rauchstoppberatungen an.

Angebote Tabakprävention in Betrieben (für Lernende & erwachsene Mitarbeitende)

 

  • Beratung für Rauchfrei-Vereinbarungen mit Lernenden (Verträge) bzw. einen rauchfreien Lehrbetrieb, Arbeitgeber-Prämien etc.
  • Interaktive Tabakworkshops à 1-2 Stunden ab 8 Lernenden (Inhalte: Zigaretten/Shisha/E-Zigaretten/Hanf-Ziggis sowie Tabakwerbung, Gruppendruck, Online-Quiz, Simulation der Hautalterung durch Rauchen am eigenen Foto etc.)
  • Rauchstopp-Infoveranstaltungen für alle Mitarbeitenden
  • Rauchstopp-Gruppentrainings im Betrieb für Lernende oder erwachsene Mitarbeitende
  • Kohlenmonoxid (CO) Atemtests – z.B. zur Kontrolle der Einhaltung der Rauchfreiheit bei Arbeitgeber-Prämien

Für ein individuelles Angebot dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

Unternehmen Rauchfrei

Mit dem Projekt Unternehmen rauchfrei unterstützt die Lungenliga Thurgau Mitarbeitende von Unternehmen dabei, mit dem Rauchen aufzuhören. Das Rauchstopp-Angebot der Lungenliga umfasst die Firmen-Prozessbegleitung, den Info-Event «Let's talk about smoking» sowie die mehrtägigen Rauchstopp-Trainings.

Rauchfreie Luft - gesunde Kinder

 

Das Projekt Rauchfreie Luft - gesunde Kinder richtet sich an Gesundheitsfachpersonen und an Eltern, deren Kinder zuhause dem Passivrauchen ausgesetzt sind. Um die Passivrauchbelastung der Kleinkinder zu senken, wird das Gesundheitsfachpersonal (Mütter- und Väterberatende, Hebammen, Pflegefachpersonen sowie Stillberatende) von Vertreterinnen ihrer Berufsgruppen (Peers) geschult, um bei den Eltern eine Kurzintervention durchzuführen.