Beratung und Betreuung

 

Sie leiden an einer Lungen- oder Atemwegserkrankung?

Unser Ziel ist es, dass Menschen mit Lungenerkrankungen und Atembehinderungen ein möglichst beschwerdefreies und selbstbestimmtes Leben führen können.

 

Unsere Fachpersonen unterstützen Sie

Persönliche Begleitung mit individueller Beratung der entsprechenden Therapien, abgestimmt auf die jeweiligen Lebensumstände. Diese Dienstleitungen werden vorallem in den Bereichen Sauerstoff und Heimventilation erbracht, auch bei Ihnen zu Hause.

 

Die Fachpersonen der Lungenliga Zentralschweiz

  • Stellen die Geräte bereit und zeigen den Betroffenen, wie man sie benutzt.
  • Beantworten Fragen und geben Tipps und Tricks für den optimalen Umgang mit der Krankheit und den Geräten.
  • Stellen sicher, dass die Betroffenen die Geräte und Medikamente so verwenden, wie sie verordnet wurden. Sie sprechen gegebenenfalls auch mit der Ärztin oder dem Arzt.
  • Stehen den Betroffenen und ihren Angehörigen bei Alltagsproblemen im Zusammenhang mit der Krankheit zur Seite.

 

Unser Therapie- und Geräteangebot umfasst:

          SCHLAFAPNOETHERAPIE

 

 

          SAUERSTOFFTHERAPIE

 

 

          INHALATIONSTHERAPIE

          ⇒ zu den Instruktionsfilmen

          HEIMBEATMUNG

 

Die Lungenliga macht Heimtherapie möglich
Erfolgreiche Therapie bedeutet, dass die Betroffenen ihre Atemhilfsgeräte richtig benutzen und die Therapie in ihren Alltag integrieren können. Die Lebensqualität lässt sich dadurch erhalten oder gar steigern.

Die Fachärztin oder der Facharzt überweist die Betroffenen an die Lungenliga und arbeitet eng mit den Betreuenden zusammen. Im Falle einer ärztlichen Verordnung übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Heimtherapie. Wer immer von Krankheiten der Lunge und der Atemwege betroffen ist, erhält bei der Lungenliga Rat und Unterstützung.

Information und Beratung

Die Lungenliga Zentralschweiz bietet individuelle Information und Gesundheitsberatung an. Unsere Fachpersonen besprechen zusammen mit Ihnen Wege, wie das Leben mit der Krankheit erleichtert werden kann.  Ihr Kontakt   für die Kantone LU, ZG, UW, OW