Heimatluft

Die Qualität Ihrer Luft trägt zur Gesundheit bei. Gute Luft fördert die Regeneration und die Abwehrkräfte. Schlechte Luft beeinträchtigt das Wohlbefinden oder verursacht Krankheiten im Bereich Lunge und Herz.

Gesunde Aussenraumluft

So können Sie von der gesunden Luft profitieren:

  • Ausgedehnter Spaziergang im Wald oder am See, die Luft ist hier besonders rein
  • 2 x täglich 30 Minuten an der frischen Luft sein
  • Individualverkehr und Flugreisen vermeiden
  • Luft und Umwelt schützen

Link aktuelle Luftqualität

Hohe Ozonwerte

Hohe Feinstaubwerte

 

Gesunde Innenraumluft

Hohe Konzentrationen von Schadstoffen in Innenräumen entstehen unter anderem durch das sogenannte Ausgasen aus Möbeln, Textilien, Baustoffen sowie durch Abgase vom Heizen, Kochen, Backen oder durch Tabakrauch.

Für eine gute Luftqualität sorgen:

  • dreimal täglich während fünf Minuten lüften
  • dabei alle Fenster öffnen
  • Durchzug entstehen lassen
  • kein Tabakrauch in Innenräumen
  • nach dem Auslöschen von Kerzen gut lüften

Wie sieht die Luft bei Ihnen aus?

Luftqualitäten ändern sich täglich. Mit dem Projekt Heimatluft wird für Gruppen das Thema Luft fassbar gemacht. Es wird aufgezeigt, wie die Innen- und Aussenraumluft lokal aussieht und wie diese als Ressource genützt werden kann.

Rufen Sie unsere Projektleiterin an. Carmen Wicki Tel. 041 429 31 10  Email

Beitrag Radio Sunshine 1

Beitrag Radio Sunshine 2