Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
Fachpersonen

Fachpersonen

Pneumologinnen und Pneumologen, Hausärztinnen und Hausärzte sowie nicht-ärztliche Gesundheitsfachpersonen finden bei der Lungenliga qualitativ hochstehende, ambulante Angebote für ihre Patientinnen und Patienten. Zudem auch finanzielle Unterstützung für Forschungsprojekte oder interessante Arbeitsplätze und ein breites Weiterbildungsangebot.

Im Fokus

tbinfo.ch neu!
In der Schweiz ist Tuberkulose zwar selten geworden, dennoch ist sie nicht zu vernachlässigen. In der Schweiz gibt es pro Jahr rund 550 neue Erkrankungen. Aktuelles über die Tuberkulose erfahren Sie auf der Internetseite des Kompetenzzentrum Tuberkulose www.tbinfo.ch, die nun in neuem Glanz erscheint.

Die Lungenliga wirkt!
Die Lungenliga Schweiz führt alle 4 Jahre eine Patientenbefragung durch. Die Resultate sind insgesamt sehr erfreulich, denn sie zeigen u.a., dass die Angebote der Lungenliga wirken. Lungenkranke und atemwegsbehinderte Menschen fühlen sich bei der Lungenliga bestens aufgehoben und sind sehr gut beraten sowie betreut.

Für eine patientenzentrierte, partnerschaftliche Lungen- und Schlafmedizin in der Schweiz

Die Schweizer Lungenfachärztinnen und -ärzte spielen – zusammen mit den Grundversorgern – eine tragende Rolle bei der Bewältigung von Lungenkrankheiten und schlafmedizinischen Problemen, die in der Schweiz weit über eine Million Menschen betreffen, von denen viele chronisch krank oder sogar multimorbid sind. Zum Artikel