Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Aktuell Lungenliga Thurgau

Lungen-Block für Fachpersonen

Zur Unterstützung in Patientengesprächen wurde ein Lungen-Block für Fachpersonen lanciert. Der Block eignet sich für Erklärungen rund um die Lunge und Atmung mit Hilfe von grafischen Elementen.

Lungen-Block als PDF

COPD-Newsletter: Rauchstopp mit E-Zigaretten

Gerne präsentieren wir die Herbst-Ausgabe des COPD-Newsletters. Mit diesem Newsletter möchten wir Betroffene im Umgang mit ihrer Krankheit unterstützen – in dieser Ausgabe gibt es Wissenswertes rund um den Rauchstopp und E-Zigaretten.  COPD Newsletter Nr. 7

Im November sind wir #stopgether

Wir hören gemeinsam mit dem Rauchen auf. Schreibe dich jetzt ein auf Facebook für einen gemeinsamen Rauchstopp. Weitere Infos unter www.stopgether.ch

Hinweise Verwendung Luftbefeuchter

Luftbefeuchter sollten nur eingesetzt werden, wenn die Luftfeuchtigkeit weniger als 30 Prozent beträgt und Symptome wie Haut- oder Augenreizungen oder vermehrt Erkältungen auftreten. Der Wert kann beispielsweise mit dem CO2-Display überwacht werden.

Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt drinnen zwischen 30 und 50 Prozent. Liegt sie darüber, vermehren sich Hausstaubmilben verstärkt und es kommt eher zu einem Schimmelpilzbefall.  

Oft helfen schon einfache Tricks: Räume nicht zu stark heizen, Staub und Reizstoffe verringern, nicht übermässig Kerzen abbrennen, regelmässiges Durchlüften und Zimmerpflanzen aufstellen

Weitere Informationen zu Allergieauslöser und Reizstoffe in Innenräumen finden Sie in der Broschüre von aha! oder zum Thema Luftbefeuchter auf der Seite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Jetzt anmelden zum Experiment Nichtrauchen

Beim Experiment Nichtrauchen setzen sich Schülerinnen und Schüler mit dem Rauchen und seinen Folgen auseinander. Ein Thema ist auch die E-Zigarette, die auf dem Schulhof zunehmend präsenter wird. Die Anmeldung für den Wettbewerb ist bis am 31. Oktober 2019 möglich. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Projekt finden sich auf der Webseite http://www.experiment-nichtrauchen.ch

Volksinitiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung»: Unterschriften sind eingereicht 

In Bern wurden die 113'500 beglaubigten Unterschriften zur Volksinitiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung» der Bundeskanzlei übergeben. Bundesrat und Parlament sind nun gefordert, den konsequenten Jugendschutz umzusetzen, andernfalls wird das Schweizer Volk über das Anliegen der Initianten entscheiden müssen. Mehr Infos dazu unter www.kinderohnetabak.ch

Zimmerpflanzen für ein gutes Raumklima bei Ihnen Zuhause

Ein bisschen Grün in der Wohnung ist nicht nur für die Augen gut, sondern auch für die Luft, das Klima und das Gemüt. Studien haben gezeigt, dass Zimmerpflanzen die Stimmung heben und Schadstoffe aus der Luft filtern. Welche Pflanzenarten sich für zuhause besonders eignen, erfahren Sie hier.

Interview mit Angela Schroff

Angela Schroff leitet seit vielen Jahren die Lungensportgruppe in Steckborn. Dabei ist es vor allem wichtig, die Patientinnen und Patienten zu motivieren, aktiv an ihrer Lebensqualität zu arbeiten. Im Interview erzählt die Lungensport-Leiterin von ihrer Arbeit als Physiotherapeutin.

Drei goldene Regeln für Hitzetage

Hitzewellen können Auswirkungen auf die Gesundheit haben und die körperliche sowie die geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Ältere Menschen und chronisch Kranke sind besonders gefährdet. Hier die drei goldenen Regeln des BAGs damit Sie gut durch die Hitzetage kommen:

  • Körperliche Anstrengungen vermeiden
  • Hitze fernhalten - Körper kühlen
  • Viel trinken - leicht essen

Auch das Amt für Gesundheit bietet Ihnen viele Tipps für die Hitzetage.

Erfrischung für heisse Tage: Lungenliga-Eistee

Probieren Sie den erfrischenden Eistee der Lungenliga Thurgau mit wohltuendem Orangenthymian aus - perfekt für heisse Tage.

Hier geht's zum Rezept

Mobil mit Sauerstoff: Gute Vorbereitung ist das A und O

Auch wenn Sie eine chronische Krankheit wie COPD haben und mit Sauerstoff leben, sind Ferien und Ausflüge möglich. Sie sollten sich allerdings gut und frühzeitig auf die Reise vorbereiten. Bea Zwiker, Pflegefachfrau HF der Lungenliga Thurgau, gibt im
Interview Tipps zur Reisevorbereitung.

Dem Hamsterrad des Alltags entfliehen

Stefan Rufer hat letztes Jahr den neuen Kurs «Achtsamkeitstraining nach MBSR» der Lungenliga Thurgau besucht. Auslöser für den Besuch des Kurses war ein leerer Werkzeugkoffer in emotional schwierigen Momenten. Erfahren Sie in der Reportage mit welchen Werkzeugen Stefan Rufer seinen Koffer nun gefüllt hat.

Das Leben mit Schlafapnoe

Michael Meni, langjähriger Schlafapnoe-Patient von uns, sowie Dr. Marco Laures, Oberarzt im Kantonsspital Münsterlingen, geben im Beitrag von TVO Auskunft über Schlafapnoe und der Umgang damit.

Facts & Figures zur Lunge

Etwa 80 Prozent aller Menschen atmen nur durch ein Nasenloch, mal durchs linke, mal durchs rechte. Warum dies so ist, konnten Forscher noch nicht restlos klären. Diesen und andere Fakten rund um unser Atemorgan erfahren Sie in den Facts & Figures der Lungenliga Thurgau.

Durchatmen bei einer Wanderung in Mostindien

Wandern tut Körper und Seele gut. Denn die Bewegung in der Natur stärkt nachweisslich die Lungenfunktion. Der Tipp der Lungenliga Thurgau für den Frühling ist der Altnauer Apfelweg. Am südlichen Bodenseeufer bieten drei Routen spannende Informationen zum Thema Obst. Die Teilstrecken sind leicht zu bewältigen. Unterwegs laden Rastplätze und Bänkli zu Verschnaufpausen ein.

Mehr Infos zur Wanderung durch die Obstbäume

Jahresmagazin "Frischluft"

Gerne präsentieren wir Ihnen unser neustes Magazin "Frischluft". Wir möchten Ihnen damit einen vertieften Einblick in unsere Tätigkeit geben. Es soll Sie über die Funktionsweise unserer Atemorgane informieren und aufzeigen, was Sie unternehmen müssen, damit «Ihnen die Luft nicht ausgeht». Viel Vergnügen bei der Lektüre!

COPD-Newsletter: Frühlingsausgabe 2019

Verschiedene bronchialerweiternde und antientzündliche Medikamente werden für die Behandlung Symptome von COPD angewendet. Zudem kommen auch immer mehr Kombipräparate mit verschiedenen Wirkstoffen zum Einsatz. Mehr dazu erfahren Sie in dieser Ausgabe des COPD-Newsletters.

Wenn der stärkste Kaffee nichts mehr nützt: Es könnte Schlafapnoe sein.

Atemaussetzer im Schlaf führten bei Roland Hasselmann dazu, dass er sich tagsüber kaum wachhalten konnte. Dank der Betreuung durch die Lungenliga fühlt sich der 60-Jährige trotz Schlafapnoe wieder fit. Anlässlich des Welttags des Schlafes am 15. März macht die Lungenliga während eines Monats auf Schlafapnoe aufmerksam. Mit dem kostenlosen Online-Test kann ein Schlafapnoe-Risiko in fünf Minuten geprüft werden.

MAX dein Asthmacoach

Die neue App für Kinder von 10 – 15 Jahren. Tägliche Lerneinheiten unterstützen die Kinder während 14 Tagen im Umgang mit der Krankheit. Mehr

Gestresst? Müde? Unaufmerksam?

Erfahren Sie in den 10 Alltagstipps der Lungenliga Thurgau wie Sie wieder mehr Achtsamkeit erlangen. Oder besuchen Sie den Kurs «Achtsamkeitstraining» nach der MBSR-Methode ab dem 27. März.

Luftholtage 2019: die neue Broschüre ist da!

Durchatmen und unbeschwerte Ferien erleben: Die Lungenliga bietet Ihnen vielseitige Ferien und ist auch vor Ort für Sie da. Wir haben für jede und jeden das passende Angebot! Hier geht’s zur Broschüre.

Neue hilfreiche Anleitungsvideos

Wie ziehe ich meine CPAP-Maske an und wie halte ich diese sauber? Wie reinige ich meine Inhalationsgeräte? Und was gilt es bei der Installation von Sauerstoffkonzentratoren zu beachten? Antworten auf diese Fragen geben vier neue Videos der Lungenliga.

Guetzli nach Thurgauer Art

Wir haben für Sie ein leckeres Rezept für ein Weihnachtsguetzli ganz nach Thurgauer Art. Sehen Sie den Film auf Youtube oder backen Sie unsere Guetzli mit dem Rezept nach. Viel Vergnügen!

Atemnot und Husten beim Spazieren? Könnte COPD sein.

Kommen Sie in Atemnot bei alltäglichen körperlichen Aktivitäten? Husten Sie jeden Morgen? Husten Sie teilweise Schleim ab? Es könnte COPD sein.

Machen Sie den Online-Risikotest oder testen Sie Ihre Lunge an unseren Aktionstagen.

Mehr dazu in der Medienmitteilung

COPD-Newsletter: Möglichkeiten der Technik

Gerne präsentieren wir die neuste Ausgabe des COPD-Newsletters der Ostschweizer Lungenligen. Mit diesem Newsletter möchten wir Betroffene im Umgang mit ihrer Krankheit unterstützen – in dieser Ausgabe gibt es Wissenswertes rund um die Lungenvolumenreduktion (LVR).  COPD Newsletter Nr. 4

Neu: Online Spenden

Die Lungenliga Thurgau hat ihren Spenden- und Mitgliederbereich komplett überarbeitet. Neu kann direkt online gespendet werden. Aber auch weitere Informationen zur Mitgliedschaft oder ein Testamentegenerator sind nun übersichtlicher zu finden.

Unterstützung Teilnahme SwissSkills

Am 15. September 2018 hat Tanja Kellenberger sich mit den 20 besten FaGes der Schweiz an den SwissSkills in Bern gemessen. Nicht zu Letzt dank einer guten Vorbereitung - auch bei uns in der Lungenliga Thurgau - hat Tanja Kellenberger den ausgezeichneten 10. Schlussrang belegen können. Mehr zu der SwissSkill-Atmosphäre sehen Sie im Video

WEGA: Asthma und Atmung

Vom 27. September bis 1. Oktober war die Lungenliga Thurgau an der WEGA anzutreffen: Unterhalb des Thurgauerhofs konnte man sich zu Asthma informieren und mittels Puste-App selber aktiv mit der Atmung auseinander setzen. Vielen Dank für die zahlreichen Besuche!

COPD Newsletter Sommer 2018

Mit dem COPD-Newsletter möchten wir Betroffene im Umgang mit ihrer Krankheit unterstützen – in dieser Ausgabe gibt es viele Tipps und Wissenswertes wie Sie unbeschadet durch die heissen Tage kommen. 

COPD Newsletter Nr. 3

Mehr Lebensqualität dank bewusster Atmung

Ihnen geht manchmal die "Puste" aus? Dann lernen Sie mit den vier Übungen aus dem Magazin Frischluft wie Sie Ihre Atmung in jeder Situation steuern können. Oder besuchen Sie den Kurs Atmen & Bewegen und verbessern Sie Ihre Atemtechnik in der Gruppe.

Kochen und etwas für die Gesundheit tun

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann den Verlauf von Lungenkrankheiten positiv beeinflussen. Probieren Sie den leichten Rezeptvorschlag mit wohltuenden Zitronenthymian von Susanne Bloch aus.

Was ist COPD? Welches sind die Ursachen? Und wie lebt es sich mit COPD?

«Puls Spezial» zeigt, wie Betroffene ihren Alltag mit eingeschränkter Lunge meistern und welche Massnahmen zur Verhinderung der Krankheit wirksam sind.  
Sendung anschauen

_____________________________________________________________________________________________________

 

Trotz Asthma den Frühling geniessen

Die fliegenden Pollen im Frühling können bei Asthma-Betroffenen Anfälle auslösen. Es gibt jedoch einige Alltagstipps, dank denen Betroffene den Frühling trotzdem geniessen können. Die Lungenliga Thurgau berät Betroffene und bietet vielfältige Informationen zu Asthma.

Neuer Bereich "Fachpersonen"

Neben unserem physischen Nachschlagewerk für Ärztinnen und Ärzte sind nun alle Informationen auch online im Bereich "Für Fachpersonen" übersichtlich aufgeschaltet. Dieser Bereich richtet sich an Ärzte, Pneumologen, MPAs und weitere Fachpersonen.

Bewusstes Atmen in der Gruppe:

«Wenn man weiss wie «schnuffe», geht’s einfach besser»

Gerda Saile besucht seit Jahren regelmässig den Gruppenkurs «Atmen & Bewegen» in Romanshorn. Über persönliche Beziehungen ist sie zum wöchentlichen Kurs gekommen und möchte diesen nicht mehr missen. Die Vielseitigkeit und die Gruppendynamik schätzt sie dabei am meisten.

Mehr dazu in der Reportage oder direkt zum Kurskalender

Interview mit Prof. Dr. Thurnheer:

«Lassen Sie sich nicht wegen einer Sauerstoffbrille zuhause einsperren.»

Prof. Dr. Robert Thurnheer ist seit 16 Jahren im Kantonsspital Münsterlingen als Pneumologe tätig. Dabei ist jeder Tag eine neue Herausforderung.

Im Interview erzählt der Chefarzt von seiner Arbeit als Lungenfacharzt.

Jahresmagazin "Frischluft"

Gerne präsentieren wir Ihnen unser neues Magazin "Frischluft". Wir möchten Ihnen damit einen vertieften Einblick in unsere Tätigkeit geben. Es soll Sie über die Funktionsweise unserer Atemorgane informieren und aufzeigen, was Sie unternehmen müssen, damit «Ihnen die Luft nicht ausgeht».

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Lancierung Volksinitiative "Schutz vor Tabakwerbung"

Die grosse Mehrheit der Rauchenden beginnt im jugendlichen Alter mit dem Konsum. Die Werbung spielt dabei eine zentrale Rolle. Heute wird die eidgenössische Initiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung» lanciert. Ziel ist, dass Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung geschützt werden. Mehr dazu erfahren Sie in der Medienmitteilung oder unter www.kinderohnetabak.ch. Unterschreiben Sie die Initiative noch heute!

Die versteckten Gefahren des Schnarchens

Schnarcht eine Person regelmässig, leidet oft nicht nur die Person nebenan. Setzt der Atem in der Nacht immer wieder aus, könnte Schlafapnoe der Grund sein. Diese Aussetzer beeinträchtigen Schlaftiefe und Qualität, ausgeprägte Tagesmüdigkeit ist die Folge. Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung.

Mehr Lebensqualität dank Bewegung

Margrit Stettler leidet seit ein paar Jahren an COPD. In der Lungensportgruppe der Lungenliga Thurgau hält sie sich mit regelmässigem Kraft- und Ausdauertraining in der Gruppe fit. Die aktive Patientin erzählt was ihr im Alltag konkret hilft.

Erfahren Sie mehr über Margrit Stettler. Oder schauen Sie welche Gruppentrainings in Ihrer Nähe stattfinden.

COPD-Newsletter: Gestärkt in den Frühling

Gerne präsentieren wir die neuste Ausgabe des COPD-Newsletters der Ostschweizer Lungenligen. Mit diesem Newsletter möchten wir Betroffene im Umgang mit ihrer Krankheit unterstützen – mit Ärzteinterviews zu spezifischen Themen, Patientenporträts, Bewegungs-, Ernährungs- und Veranstaltungstipps sowie vielen weiteren Themen.  COPD Newsletter Nr. 2