Aktuell

Tabaksponsoring: Festival-Besucher sind bereit, 2.-/Ticket mehr zu bezahlen

7 von 10 befragten Personen wären bereit, zwei Franken mehr pro Ticket zu bezahlen, wenn das Festival dafür auf Tabaksponsoring verzichtet. Die Lungenliga hat dies bei einer Umfrage bei 830 Festivalbesuchern am Paléo Festival in Nyon festgestellt. Das Festival könnte also leicht und ohne finanzielle Auswirkungen ohne Tabaksponsoring auskommen und so die Gesundheit der jungen Besucherinnen und Besucher schützen.

Am 22. Mai 2014 hat Festivaldirektor Daniel Rosselat in einem Interview zum Entwurf zum neuen Tabakproduktegesetz gesagt, dass ein Verbot von Tabaksponsoring ein Eintrittsticket um etwa zwei Franken verteuern würde. Die Lungenliga hat die Festivalbesucher selbst um ihre Meinung gefragt. Eine überwältigende Mehrheit von 71% findet diese Erhöhung geringfügig und ist bereit, sie mitzutragen. Und dies obwohl eine Mehrheit der Befragten Jugendliche waren (25% unter 18jährig, 48% zwischen 18 und 25jährig, 27% älter als 25) und fast die Hälfte davon (46%, wovon 14% gelegentlich) raucht. Die nicht-repräsentative Befragung wurde am Dienstag, 22. Juli 2014 bei 830 Festivalbesucherinnen und -besuchern durchgeführt.


Eine einzige Gewinnerin: die Tabakindustrie

Dieses Resultat zeigt, dass ein Festival wie das Paléo auch ohne Gelder der Tabakindustrie existieren kann. Die Lungenliga fordert die Organisatoren auf, umgehend eine Strategie für den Ausstieg aus dieser Art von Sponsoring auszuarbeiten. In der Schweiz werden Musikfestivals in grossem Ausmass von der Tabakindustrie unterstützt. Diese erhofft sich von ihrem Engagement einen Imagegewinn. Die Tabakindustrie präsentiert sich dem mehrheitlich jugendlichen Publikum mit originellen und unkonventionellen Aktionen. Ziel ist, die Jugendlichen zum Rauchen zu animieren. Die Lungenliga verlangt, dass im neuen Tabakproduktegesetz kein Sponsoring mehr zugelassen wird. Nur ein umfassendes Sponsoringverbot kann Kinder und Jugendliche wirksam schützen.


Informationen zur Befragung:

Am Dienstag, 22. Juli 2014 haben vier externe Befragende insgesamt 830 Besucherinnen und Besucher auf dem Zugangsweg zum Festivalgelände befragt. Sie haben ihnen fünf Fragen gestellt:

 

1. Wird das Paléo Ihrer Meinung nach von der Tabakindustrie gesponsert?

  • Ja: 48%
  • Nein: 35%
  • Weiss nicht:17%


2. Nach Angaben der Organisatoren des Festivals würde sich der Preis eines Tickets um zwei Franken erhöhen, wenn das Festival auf Tabaksponsoring verzichtet. Wären Sie bereit, diese zwei Franken zusätzlich zu bezahlen?

  • Ja: 71%
  • Nein: 22%
  • Weiss nicht: 7%


3. Gefällt Ihnen der Stand von Marlboro auf dem Festivalgelände?

  • Ja: 19%
  • Nein: 11%
  • Weiss nicht: 70%


4. Wie alt sind Sie?

  • <18: 25%
  • 18 – 25: 48%
  • >25: 27%


5. Rauchen Sie?

  • Ja: 32%
  • Nein: 54%
  • Gelegentlich: 14%


Die Resultate wurden von der Lungenliga ausgewertet.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lungenliga Schweiz

Barbara Weber, Mediensprecherin

Tel. 031 378 20 72

b.weber@STOP-SPAM.lung.ch

 

Weitere Informationen unter www.lungenliga.ch/TabPG


Leben heisst atmen

Die Lungenliga berät und betreut Menschen mit Lungenkrankheiten und Atembehinderungen, damit sie möglichst beschwerdefrei und selbständig leben können und eine höhere Lebensqualität erreichen. Fachlich gut vernetzt vertritt sie die Anliegen ihrer Patientinnen und Patienten und fördert deren Selbsthilfe. Mit Prävention und ihrem Engagement für saubere Luft setzt sich die Lungenliga dafür ein, dass immer weniger Menschen an Lunge und Atemwegen erkranken.