Schlaftherapie

Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) ist die wichtigste Atemstörung im Schlaf.
Seine Häufigkeit in der Bevölkerung wird auf 2 - 4 % geschätzt Schlafapnoe ist in unserer Gesellschaft ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Behandlung u.a. von Hypertonie, Diabetes mellitus, Depressionen und Tagesmüdigkeit.
Eine zuverlässige Diagnose und eine adäquate Behandlung unter ärztlicher Kontrolle sind wichtig. Die wirkungsvollste und häufigste Behandlung ist die nächtliche nasale Beatmung mit kontinuierlichem Überdruck (CPAP: continuous positive airway pressure) Nach der Abklärung durch einen spezialisierten Pneumologen, ist die Lungenliga die Fachstelle für die Einleitung der Therapie mit einem CPAP-Gerät, der Maskenanpassung und Beratung mit allen Problemen (Familie, Arbeit, Soziales und weitere Dinge) die eine Schlafapnoe mit sich bringen kann.
 

Leistungen der Lungenliga Bern

  • Erstinstruktionen (Maskenanpassung und erklären, Gerät und Therapie erklären) durchführen gemäss Verordnung
  • Nachbetreuung der Therapie: Maskenanpasssung und Therapieprobleme klären, Therapiebegleitung, Triage mit Spitex / Sozialberatung
  • Telemedizin aufschalten und kontrollieren
  • Patienten aufbieten für die jährliche Therapiekontrolle
  • Jährliche Therapiekontrolle mit Download, wenn verordnet.
  • Wiederholungsverordnung erstellen und weiterleiten an Pneumologen / Pneumologin bzw. Krankenkasse
  • Gemäss Abmachungen Beratung in der Arztpraxis oder Klinik
  • Versorgung der Praxis mit Material
  • Schulung der Medizinischen Praxisassistentinnen
  • Regelmässige Events für Neuzugänge CPAP durchführen

Für eine bevorzugte Erreichbarkeit der Lungenliga Bern, können Sie als Pneumologe / Pneumologin folgende VIP Tel Nr. 032 385 13 02 wählen.
 

Übersicht der Produkte, welche die Lungenliga führt: Produktekatalog

Verordnungsformular : Nr. 3 CPAP-Therapie/Pflege

Verordnung 3 CPAP-Therapie [150 KB]