Long Covid

 

Circa 10 bis 20 Prozent aller mit COVID-19 infizierten Personen leiden an vielfältigen Langzeitfolgen, die nach der akuten Phase häufig über weitere Wochen oder Monate anhalten. Auf unserem Online-Unterstützungsangebot long-covid-thurgau.ch bieten wir Betroffenen im Kanton Thurgau weiterführende Informationen und Unterstützung an.
 

 

Definition
Long Covid bezeichnet das Auftreten von anhaltenden Folgesymptomen nach einer Infektion mit dem neuen Coronavirus (SARSCoV-2).

Symptome

Symptome müssen immer zuerst ärztlich abgeklärt werden.

Die häufigsten Long Covid-Symptome stellen Erschöpfung und Atembeschwerden dar, weitere Symptome sind:

  • Kopfschmerzen
  • kardiopulmonale Beschwerden, wie Brustschmerzen und Dyspnoe
  • Husten
  • neurologische Symptome, wie Polyneuropathie
  • Myalgien
  • Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn
  • Schlaflosigkeit
  • Fatigue
  • Exanthem
  • psychosomatische Beschwerden
  • psychische Folgen wie Depressionen / Angststörungen
  • kognitive Symptome, wie Konzentrationsstörungen

Behandlung
Es gibt keine klaren Vorgaben der Behandlungsansätze, da die Symptome sich in ihrem Ausmass und Intensität stark unterscheiden.
Die nachfolgend beschriebenen Ansätze zur Symptomlinderung stellen keine ärztliche Beratung dar, können aber möglicherweise zu einer Symptomlinderung positiv beitragen. Ansätze zur Symptomlinderung:

  • Ruhe und Geduld
  • Ausgewogene histaminarme Ernährung
  • Einstellung/Verringerung des
  • Alkoholkonsums (Hoher Histamingehalt)
  • Nahrungsmittelergänzung mit Vitamin C, D, E, B12, Zink, Melatonin, Selen, Bioflavonoide, Quercetin, Coenzym Q10
  • Bewegung: Spaziergänge, Stretching, Core-Training ohne Anstrengung > Herzfrequenznicht über 120 bpm
  • Atemtechniken: Erfahren Sie mehr über das Angebot der Lungenliga Thurgau
  • Entspannungsübungen: Meditation, Yoga
  • Verordnung medikamentöser Therapien

 

Long Covid Coaching

 

Was bietet die Lungenliga Thurgau an?
Die Lungeliga Thurgau bietet eine online Informationsplattform sowie ein individuelles Long Covid Coaching an.

Wie kann ich betroffene Patient:innen für das Long Covid Coaching überweisen?
Senden Sie eine Mail an info@lungenliga-tg.ch (HIN-gesichert) mit der ausgefüllten Verordnung Nr. 6 an uns. Ein entsprechendes Beispiel entnehmen Sie der Musterverordnung.

Wie die Korrespondenz zwischen Ihnen und der Lungenliga ist bzw.wie der Ablauf der funktioniert, können Sie im Ablauf sehen.

Was ist das Ziel des Coachings?
Die Betreuung und Förderung des Selbstmanagements von Betroffenen mit Atembeschwerden, Schlafstörungen und Fatigue-Symptomen (umfassendes Long Covid Coaching)


Wie ist die Beratung aufgebaut?

  • Individuelle Bedarfsanalyse

  • Hilfe, praktische Tipps & Übungen im Umgang mit dem Chronischen Erschöpfungssyndrom (Chronic Fatigue Syndrome)

  • Hilfe, praktische Tipps & Übungen bei Atemnot

  • Hilfe, praktische Tipps & Übungen bei Schlafproblemen

  • Vermittlung von weiteren Anlaufstellen / Fachpersonen bei weiterem Bedarf im Bereich Bewegung, Ernährung, etc.

  • Besprechung & Vereinbarung möglicher nächster Schritte

 

 

Long Covid Coaching: Ablauf I Musterverordnung I Verordnung Nr. 6

 

Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich bei uns