Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Tuberkulose

 

Tätigkeitsfeld und Leistungen

Die Lungenliga Wallis wurde vom Kantonsarzt mit der Durchführung von Umgebungsuntersuchungen beauftragt, um gefährdete Personen zu testen und eine Statistik zu erstellen. Die Liga arbeitet unter Aufsicht der Abteilung für Pneumologie des Spitals Wallis und in enger Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Tuberkulose in Bern.

 

Unsere Leistungen

  • Umgebungsuntersuchungen

Die Umgebungsuntersuchungen begrenzen sich auf Personen, die engen Kontakt zu Tuberkulosekranken hatten. Mit einem Bluttest (IGRA) kann überprüft werden, ob das Bakterium auf das Umfeld übergesprungen ist. Gegebenenfalls wird eine vorbeugene Behandlung mit Antibiotika verschrieben.

 

  • Direkt überwachte Behandlung (DOT)

Für die an Tuberkulose erkrankten Personen kann die Lungenliga auf Antrag des Arztes eine DOT organisieren.

 

  • Tuberkulin- oder Mantoux-Tests

Tuberkulin-Tests werden in Form einer Injektion in die Haut des Unterarms durchgeführt. Die Ablesung der Reaktion erfolgt 72 Stunden nach der Injektion.

Die Tests werden in folgenden Fällen durchgeführt:

  • Umgebungsuntersuchungen (Kinder unter 12 Jahren)
  • Neu eingeschulte Kinder aus gefährdeten Ländern
  • Aufnahme in paramedizinische Hochschulen, risikoreiches berufliches Umfeld
  • Rückkehr aus einem Risikoland
  • Vorbehandlungsbilanz (Rheuma)

 

Kontakt

Fabienne Vuichoud, verantwortliche Pflegefachpersonal Tuberkulose

Tel. 027 329 04 29

fabienne.vuichoud@psvalais.ch

 

Weitere Information zur Tuberkulose