Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Asthma nachweisen – Diagnose

Wichtige Methoden zur Diagnose von Asthma sind:

 

 

Fallen diese Tests positiv aus und lassen sich die typischen Symptome nachweisen, ist die Diagnose «Asthma» sehr wahrscheinlich.

 

Patientinnen und Patienten mit Asthma haben oft eine «allergische» Vorgeschichte, wenn sie erstmals zur Ärztin oder zum Arzt gehen. Bei einigen Betroffenen ist bereits eine Allergie oder eine Überempfindlichkeit gegen bestimmte Substanzen bekannt. Solches Vorwissen erleichtert der Ärztin oder dem Arzt die richtige Diagnose. Trotzdem sind noch verschiedene Untersuchungen nötig, um andere Atemwegs- und Lungenkrankheiten auszuschliessen.

 

Besonders die Unterscheidung von Asthma und COPD ist für eine wirksame Therapie wichtig. Immer mehr zeigt sich, dass auch beide Krankheitsbilder überlappen können.

Typische Unterschiede zwischen Asthma und COPD

AsthmaCOPD                                                   
Betrifft oft Allergikerinnen oder AllergikerBetrifft meist rauchende Personen
Die Krankheit beginnt oft schon in der KindheitDie Krankheit beginnt meist nach dem 40. Lebensjahr
Die Symptome treten oft anfallsweise aufDie Symptome werden langsam schlimmer
Atemnot auch in RuheAtemnot während körperlicher Belastung
Die Lungenfunktion kann sich nach einem Asthmaanfall oder nach Inhalation eines Asthmamittels wieder normalisierenDie Lungenfunktion nimmt stetig ab