Reinigungsmittel

Viele Reinigungsmittel und Raumluftsprays enthalten als Wirk- und Zusatzstoffe gesundheitsschädigende Substanzen. Besondere Vorsicht ist bei Desinfizierungsmitteln oder Reinigungsmitteln mit desinfizierender Wirkung geboten. Ungeeignet sind auch Reinigungsmittel in Sprayform, die tief in die Lunge gelangen können und Beschwerden verursachen.

Bei regelmässigem Putzen reichen Reinigungsmittel auf Seifenbasis aus. Solche mit desinfizierender Wirkung sind ebenso wie Raumluftsprays in der Regel gar nicht nötig. Am besten beraten ist, wer nur umweltverträgliche Reinigungsmittel verwendet.

Informationen des Bundesamts für Gesundheit: Wohnhygiene und Haushaltprodukte

Raumdüfte

Raumluftparfüms können die Gesundheit schädigen, da sie chemische Stoffe an die Umgebung abgeben. Bei Duftlämpchen, Raumluftparfums, Duftkerzen und Räucherstäbchen kommen Verbrennungsprodukte wie VOC  und Formaldehyd  dazu. Bei Asthmatikerinnen und Asthmatikern können solche Raumdüfte einen Anfall auslösen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob natürliche oder synthetisch hergestellte Produkte verwendet werden. Auf den Einsatz von Duftstoffen sollte deshalb gänzlich verzichtet werden. Wer sie dennoch einsetzt, sollte kräftiges Lüften nicht vergessen.

Informationen des Bundesamts für Gesundheit: Raumdüfte