Diese Website verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Unterrichtsmaterial zum Coronavirus

Das neue Coronavirus beeinflusst den Alltag, auch von Schülerinnen und Schülern. kik AG und die Lungenliga Schweiz haben ein neues Modul zum Thema Coronavirus bereitgestellt. Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler sich eine Meinung bilden und die aktuelle Situation einschätzen können. Zum Modul «Neues Coronavirus».

Jahresbericht Lungenliga Schweiz

Ihren neuen Leitgedanken «Mehr Luft fürs Leben» setzte die Lungenliga Schweiz 2019 in verschiedenen Tätigkeiten um. Lesen Sie mehr dazu im Jahresbericht 2019.

SwissCovid App

Die SwissCovid App für Mobiltelefone trägt zur Eindämmung des neuen Coronavirus bei. Sie ergänzt das klassische Contact Tracing, die Rückverfolgung neuer Ansteckungen und hilft somit, Übertragungsketten zu stoppen.

Mehr Informationen finden Sie hier​.

Lungenliga engagiert im Contact Tracing

Neun kantonale Lungenligen leisten einen wesentlichen Beitrag, die mit dem Coronavirus infizierten Personen zu kontaktieren und deren engen Kontaktpersonen ausfindig zu machen. Weitere Infos in der Medienmitteilung
Ein Einblick in den Alltag des Contact Tracings im Kanton Zug finden Sie im Radiobeitrag.

Hinweise für lungen- und atemwegserkrankte Menschen

Haben Sie Fragen zum Umgang mit der Situation um das Coronavirus? Informieren Sie sich hier.
Hier finden Sie laufend neue Anregungen für die Freizeitgestaltung zu Hause.

Coronavirus: Aktuelle Informationen 

Für aktuelle Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des BAG oder kontaktieren Sie die Infoline: +41 58 463 00 00, täglich 24 Stunden.
 

Medienmitteilungen

05.08.2020 | Aktuell | Medienmitteilungen

Die neue ready4life Coaching-App wirkt und stärkt die «Life Skills» von Jugendlichen. Berufslernende, die im Schuljahr 2019/20 am Coachingprogramm der Lungenliga teilgenommen haben, konnten ihre Sozialkompetenz und ihr Wohlbefinden verbessern. Gleichzeitig verringerte sich ihr Risikoverhalten signifikant. Seit 2016 haben über 16'000 Berufslernende an ready4life teilgenommen. Das Programm wird im Schuljahr 2020/21 mit zusätzlichen Inhalten weitergeführt.

» weiter
03.06.2020 | Aktuell | Medienmitteilungen

Seit Anfang Mai sind alle Kantone in der Pflicht durch die telefonische Kontaktverfolgung mit COVID-19 infizierte Personen und deren enge Kontaktpersonen zu ermitteln. Die kantonalen Lungenligen sind schweizweit für das Contact Tracing tätig. Sie kontaktieren und betreuen mit 115 qualifizierten Mitarbeitenden Menschen in der Quarantäne.

» weiter
27.05.2020 | Aktuell | Medienmitteilungen

Rauchen erhöht das Risiko einen schwerwiegenden Verlauf einer Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) zu erleiden. Rauchen schwächt das Immunsystem und schädigt die Lunge. Je jünger ein Mensch ist, der mit dem Rauchen beginnt, desto grösser ist die Gefahr, nikotinabhängig zu werden, an akuten Atemwegsinfektionen zu erkranken und an einer chronischen Atemwegs- oder Lungenerkrankung zu sterben. Die Lungenliga Schweiz fordert deshalb einen wirkungsvollen Jugendschutz im Tabakproduktegesetz.

» weiter